Inge Hubner - Über mich Link zu Kontakt Link zu Sitemap Link zu Impressum Introvideoplayer einblenden Link zu Mediale Beratung Link zu Dynamische Systemaufstellungen Link zu David-Projekt Link zu Meisterprojekt Startseite Seite "Über mich" Seite "Über mich" Link zu Vita Link zu Termine Link zu Bücher und CDs Link zur Seite Links Link zur Seite Vita

Über mich


Meine Neugier auf das Leben und die übergeordneten Zusammenhänge von Körper, Seele und Geist waren stets der Antrieb bei meinen Lebensentscheidungen. Mein Bedürfnis, mich selbst und mein eigenes Potential zu entdecken und auszudrücken, hat mich in ferne Länder geführt und schließlich in die Welten jenseits des alltäglichen Wahrnehmens.


Die Frage, was sich hinter den irdischen Erscheinungsformen verbirgt, die wir mit den physischen Sinnen wahrnehmen können, fasziniert und beschäftigt mich bis heute. Sie hat mich zu einer Suchenden gemacht, die schließlich ihr Ziel gefunden hat: Ich bin in mir selbst angekommen. Die Lebendigkeit und Lebensfreude, die ich dabei entdeckt habe, motiviert mich, auch andere Menschen auf ihrem Weg zu sich selbst zu unterstützen.


In den achtziger Jahren absolvierte ich ein Kunsttherapiestudium in Kalifornien und erwarb meinen Titel als Master of Art Therapy. Die kreativen, kunsttherapeutischen Methoden der Selbsterforschung und des Selbstausdrucks öffneten mir die Pforten zur Bilderwelt der Seelensprache. So erhielt ich Zugang zu Ebenen und Informationen des Bewusstseins, die dem Verstand und den Ausdrucksmöglichkeiten der Sprache weit überlegen sind. Meine Erfahrungen mit psychisch kranken Menschen in offenen und geschlossenen psychiatrischen Kliniken ließen mich sowohl die Größe als auch die Grenzen des menschlichen Bewusstseins erahnen.


Durch den Kontakt zu verschiedenen Medien in San Francisco und auf einer Reise nach Hawaii vertiefte sich meine Verbindung zu feinstofflichen Wesenheiten und den geistigen Dimensionen.


Ich erlebte die Möglichkeiten und das Potential der Kommunikation mit der geistigen Welt. Diese Erfahrungen bedeuteten einen Wendepunkt in meinem Leben. Doch erst nach meiner Rückkehr nach Deutschland erkannte ich, dass das Herstellen eines Kontaktes zu den feinstofflichen und geistigen Welten auch zu meinen Fähigkeiten gehört.


Ich empfinde es als eine große Gnade, als Instrument für erleuchtete Wesenheiten aus der geistigen Welt arbeiten zu dürfen. Außerdem macht es mir große Freude, zu erleben, wie sich das Leben derer ordnet und entfaltet, die den Kontakt zu ihren persönlichen geistigen Begleitern suchen und nutzen.


» zu meiner Vita



X